Make your own free website on Tripod.com
<<<<

Sascha Goc kehrt zurück in die DEL. Von den Springfield Falcons (AHL) wechselt er nun zu den Adlern aus Mannheim. Der 23-jährige Verteidiger absolvierte bislang 22 Spiele in der NHL für die New Jersey Devils und Tampa Bay Lightning. Die Planungen für einen "Meisterkader" 2002 laufen auf Hochtouren, so müssen einige (namhafte) Spieler in Mannheim ihre Koffer packen. Auch Düsseldorf rüstet für die Play Off's auf.......

(del.org) Neu im Team der Adler sind folgende Spieler: Dimitri Pätzold kommt von den Kölner Haien nach Mannheim. Das 19-jährige Torhüter-Talent spielte in der abgelaufenen Saison seine erste Spielzeit in der DEL und unterschrieb in Mannheim einen Einjahresvertrag.
Die Adler-Abwehr wird in der Saison 2002/2003 durch Sascha Goc, Nick Naumenko und Chris O'Sullivan verstärkt. Der Bruder von Marcel Goc unterschrieb bei den Adlern einen Zweijahresvertrag.
Nick Naumenko ist 27 Jahre alt und spielte in der vergangenen Spielzeit in der AHL für die Portland Pirates. Der Kanadier erhält einen Einjahresvertrag bei den Adlern.
Chris O'Sullivan sammelte bereits in der vergangenen Spielzeit Europa-Erfahrung. Der 28-jährige amerikanische Verteidiger spielte für die Kloten Flyers in der Schweizer Nationalliga A und erhält bei den Adlern einen Zweijahresvertrag.

 

Mit Kathan und Martinec zwei neue Nationalspieler für den Sturm

Im Sturm kommen mit Tomas Martinec (Iserlohn Roosters) und Klaus Kathan (Kassel Huskies) zwei deutsche Nationalspieler zu den Adlern. Beide Stürmer erhalten jeweils einen Zweijahresvertrag.
Vorzeitig ihre Verträge verlängert haben Ilja Vorobiev und Dennis Seidenberg. Ilja Vorobievs Kontrakt läuft nun bis 2004, Dennis Seidenbergs Vertrag bis 2005. Auch verlängert hat Yannic Seidenberg. Der 18-jährige Stürmer unterschrieb einen Einjahresvertrag für die kommende Saison.

(fat) Verlassen werden die Adler folgende Spieler:

R. Pasco wird in der nächsten Saison ebenso wie Fabian Brännström für die DEG stürmen. Michel Picard und Dave Tomlinson wechseln zu den Nürnberg Ice Tigers. Auch Offensiv- Verteidiger Bradley Bergen verlässt den amtierenden Vizemeister. Er liebäugelt mit den Hannover Scorpions.

Bei den Scorpions würde Bergen Top-Torjäger Stefan Hellkvist antreffen. Seine Dienste sicherten sich die Scorpions zu Anfang dieser Woche.
Der schwedische Außenstürmer erzielte in insgesamt 561 Spielen, u.a. für AIK Stockholm und Västeras IK, 220 Tore und gab 211 Vorlagen.
Scorpions-Coach Christer Abrahamsson ist glücklich über den gelungenen Transfer und definiert die zukünftige Rolle des Stürmers im Team der "Skorpione" kurz aber eindeutig: "Stefan Hellkvist ist echter Sniper!".


Auch die DEG Metro Stars komplettieren ihren Kader:


Zehn neue Spieler haben die DEG Metro Stars für die kommende Saison verpflichtet. Als Torwart kommt Alexander Jung (Erding Jets). Neue Verteidiger sind Markus Pöttinger (Berlin Capitals), Tommy Jakobsson, Jakub Ficenec (beide Augsburger Panther) und Gerhard Unterluggauer (Schwenninger Wild Wings).

Auf Torejagd gehen an der Brehmstraße Daniel Kreutzer (Kassel Huskies), Marc Beaucage (Augsburger Panther), Michael Hackert (Heilbronn), Fabian Brännström (Adler Mannheim) und Jeff Christian (Krefeld Pinguine).

Trainer Michael Komma sagte zu den Zielen: "Wir wollen in die Play-Offs. Zehn neue Leute sind nicht wenig, aber wir mussten teure Leute abgeben, gleichzeitig die Qualität steigern."

Den achtmaligen Meister verlassen werden Chris Bartolone, Jonas Eriksson (EV Duisburg), Ivan Droppa, Anton Prommersberger (Bad Tölz), Christian Proulx, Craig Teeple (Bietigheim-Bissingen), Tim Leahy (Heilbronn), Ralf Reisinger, Björn Schönfeld (EV Duisburg).
(Quelle: del.org)