Make your own free website on Tripod.com
<<<<

 

Iserlohn Roosters gehen neue Wege - Verteidiger Justin Harney kommt „zur Probe“

Die Iserlohn Roosters gehen auf der Suche nach neuen Spielern andere Wege als die Konkurrenz. Aufgrund zahlreicher Empfehlungen und Hinweise hat sich die sportliche Leitung der Sauerländer entschieden, Verteidiger Justin Harney einen auf einen Monat befristeten Probevertrag anzubieten.

Harney, der in Hopkinton (US-Bundesstaat Massachussets) geboren wurde, spielte in der vergangenen Saison größtenteils bei den Charlotte Checkers aus der drittklassigen nordamerikanischen Profiliga „ECHL“. Immer wieder aber wurde der 1.82 Meter große Verteidiger von den NHL-Farmteams aus Lowell (Carolina) und Saint-John (Calgary) in die klassenhöhere AHL berufen. Dort aber konnte sich Harney aufgrund seiner Körpergröße und der Dichte hervorragender Talente nicht durchsetzen.

Umso besser war die Leistung des Defenders in Charlotte. Dort avancierte der 24- jährige zum herausragenden Verteidiger und fünft besten Skorer seiner Mannschaft. In der Saison 2000/2001 gehörte Harney bereits als Rookie zu den besten Ligaverteidigern in der „ECHL“ und wurde ins All-Star-Team gewählt.

„Wir haben den Tipp gleich von mehreren kompetenten Partner bekommen, die uns oftmals hervorragende Spieler empfohlen haben“, sagt Greg Poss zur Verpflichtung von Harney. Der US-Boy sei läuferisch stark, habe hervorragende Offensivqualitäten und man hoffe, dass er sich in der weniger körperbetont agierenden Deutschen Eishockey Liga durchsetzen werde. Da man sich aber nicht ausschließlich auf Empfehlungen verlassen möchte, hat man sich am Seilersee entschieden, ihm einen Probevertrag bis zum 04. September anzubieten. Erst anschließend werden sich die Sauerländer entscheiden, ob sie Harney für die DEL lizenzieren. Harney wird rechtzeitig zum Beginn des Trainingslagers in Iserlohn erwartet.

Quelle:www.iec.de